Familienzentrum Jungfernheide in Charlottenburg-Wilmersdorf

Heckerdamm 242
13627 Berlin

Träger: Stadtteilverein Tiergarten e.V.

Koordination: Marieke L√ľttger (in Elternzeit), Julia Schmau√üer
Tel.: 030-38 38 65 50
Email: familienzentrum@stadtteilverein.eu
Internet: www.familienzentrum-halemweg.de

Ein Ort der Vernetzung und präventiven Arbeit zum Wohle des Kindes und der Eltern

Das Familienzentrum am Halemweg (Charlottenburg-Nord) ist mit seinen Familienbildungs-, und Beratungsangeboten sowie Angeboten der Fr√ľhen Hilfen, r√§umlich passend verortet, zwischen zwei Kindertagesst√§tten, einer Grundschule, einer Fachschule f√ľr Sozialp√§dagogik und dem Stadtteilzentrum Halemweg mit einer Bibliothek.
Die Angebote finden in einem Geb√§ude mit eigenem Gartengrundst√ľck statt. Vielz√§hlige R√§ume, wie z.B. ein Beratungsraum, das Familiencafe, ein Kursraum f√ľr Baby- und Kinderspielgruppen, ein Mehrzweckraum sowie eine K√ľche, stehen den Familien zur Verf√ľgung. Im selben Geb√§ude finden in Kooperation mit der VHS City - West Eltern-Deutschkurse statt.

Unter anderem entstehen, aufgrund der engen Zusammenarbeit des Familienzentrums mit der Stadtteilkoordination (Koordination f√ľr Stadtteilarbeit/Nachbarschafts- und Seniorenarbeit), den Kitas (z.B. Kita Regenbogenland/Kita Halemweg/Kita Bernhard-Lichtenberg) sowie den 2 Schulen vor Ort, seit dem Fr√ľhjahr 2014 ein Hilfe- und Unterst√ľtzungsnetzwerk und eine verbesserte Infrastruktur f√ľr Schwangere und Familien im Sozialraum. Das Familienzentrum unterst√ľtzt durch die best√§ndige Zusammenarbeit mit bspw. dem Gesundheits-, und Jugendamt (Babysprechstunde im Familienzentrum/Vortr√§ge durch die EFB etc.) den Aufbau von Pr√§ventionsketten im Sozialraum.

Jedes Kind - jede Familie ist einzigartig

Das Familienzentrum am Halemweg steht allen Schwangeren und Familien mit Kindern von 0 - 8 Jahren offen. Der Stadtteil Charlottenburg-Nord vereint Familien mit unterschiedlichsten Migrationshintergr√ľnden, Fl√ľchtlingsfamilien und Familien, die sich in komplexen Lebenslagen befinden. Ganz besonders diesen Familien und Kindern soll durch das Familienzentrum ein Ort zur Verf√ľgung stehen, an dem sie auf allen Ebenen gest√§rkt werden, um somit ihre Chancen auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben besser wahrnehmen zu k√∂nnen.

Die vormittags stattfindenden offenen Treffpunktm√∂glichkeiten f√ľr Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren, wie z.B. die Elternoase und das Familiencaf√©, bieten best√§ndige Beratungs- und Spielm√∂glichkeiten an und dienen als Ort des Austausches mit anderen Familien, inklusive Fr√ľhst√ľck und offenem Bewegungsangebot.
Der Schwerpunkt in den Vormittagsangeboten liegt bei der individuellen Beratung der Familien und den Vorträgen, die z.B. durch Kooperationspartner aus dem Jugend- und Gesundheitsamt eingebracht werden. Bei diesen Angeboten wird bewusst auf die Verzahnung von Themen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales geachtet.
Das Nachmittagsprogramm, wie z.B. das Eltern-Kind-Turnen, der Musikgartenkurs, die Lese- und Schreibwerkstatt sowie der Kochworkshop, wird vor allem den älteren Kindern (3- 8 J.) und ihren Familien bereitgestellt.

Der Träger des Familienzentrums

Der Stadtteilverein Tiergarten e.V. ist ein Tr√§ger der nachhaltigen,sozialen Stadtentwicklung. Der Verein entwickelt und realisiert Projekte f√ľr soziale, √∂konomische und √∂kologische Erfordernisse als Dienstleister des Gemeinwohls.Der Schwerpunkt vieler Projekte liegt auf der St√§rkung der Teilhabe von Randgruppen am gesellschaftlichen Leben. Die T√§tigkeitsfelder des Tr√§gers sind Jugendarbeit, Familienbildung, Nachbarschaftsarbeit, Quartiersmanagement sowie die Pflege der √∂ffentlichen Infrastruktur.