Interkulturelles Familienzentrum Kindervilla Waldemar in Friedrichshain-Kreuzberg

Markgrafenstraße 15a
10969 Berlin
Träger:
Kindervilla Waldemar e.V.

Koordinatorinnen: Saniye Acikel und Susanne Stephan
Tel.: 030-25 92 81 27 oder 25 94 29 51
E-Mail: familienzentrum@kindervilla-waldemar.de
Internet: www.kindervilla-waldemar.de

Das interkulturelle Familienzentrum ist seit 2010 aus einer Kindertagesstätte des Trägers Kindervilla Waldemar e.V. gewachsen. Da es sich gemeinsam mit der KiTa in einem Gebäude befindet, ergibt sich eine enge Zusammenarbeit beider Einrichtungen.
F√ľr die Angebote stehen in der obersten Etage (2.OG) zwei Seminarr√§ume mit K√ľche, ein Beratungsraum, ein Sportraum und eine Dachterrasse zur Verf√ľgung. Die beiden Koordinatorinnen Saniye Acikel und Susanne Stephan leiten das Familienzentrum gemeinsam.

Ein Ort am Mehringplatz

Der Sozialraum um den Mehringplatz ist gepr√§gt von vielf√§ltigen Kulturen und Sprachen. Ein Gro√üteil der hier lebenden Menschen beziehen Transferleistungen. Vor allem junge Familien sind davon betroffen und ben√∂tigen eine stabile Unterst√ľtzung im Alltag und der gesundheitlichen Entwicklung ihrer Kinder.

Das Familienzentrum bietet einen offenen Ort der Begegnung, des gemeinsamen Lernens und Wachsens. Hier kommen die Familien mit anderen Kulturen in Kontakt und Vorurteile werden abgebaut. Die eigenen Ressourcen können entdeckt, gestärkt und ausprobiert werden.
Jede Familie und jedes Familienmitglied ist einzigartig, alle werden so respektiert wie sie sind und erhalten die entsprechende Beratung und Unterst√ľtzung. Bei Bedarf werden Ver√§nderungsprozesse begleitet und jede/r ermutigt f√ľr die eigenen Bed√ľrfnisse und W√ľnsche einzustehen und die der Anderen zu akzeptieren. Alle Menschen sollen gest√§rkt und jedem einzelnen zu einem authentischen und selbstbestimmten Leben verholfen werden.

Sprachenvielfalt bei Angebotsvielfalt

Im interkulturellen Familienzentrum Kindervilla Waldemar sind alle herzlich Willkommen! Unsere offene Willkommenshaltung im Familienzentrum orientiert sich an dem 'Early Excellence'-Ansatz. Die Angebote finden in deutscher, kurdischer und t√ľrkischer Sprache statt und werden bei Bedarf auch auf englisch, arabisch und polnisch √ľbersetzt.
Die Angebote richten sich an Familien aus dem Sozialraum und den Kindertagesstätten des Trägers. Sie stammen aus allen Kulturen und leben in den verschiedensten Familienkonstellationen zusammen, z.B. in Groß- oder Patchwork-Familien, als alleinerziehende oder junge Familien sowie Regenbogenfamilien.

In Absprache mit den Eltern, werden die Angebote mit viel Offenheit und Engagement an den W√ľnschen und Bed√ľrfnissen der Familien ausgerichtet und stets weiterentwickelt. Im Moment gibt es im Familienzentrum u.a. folgende Angebote:
* Erziehungs- und Familienberatung, Sozialberatung sowie Beratungen mit einer Familienhebamme
* Bewerbungshilfe, Computercafé
* SpielRaum f√ľr freie Bewegung (Krabbelgruppe), Eltern-Kind-Tanz
* Eltern-Fr√ľhst√ľck, Kochkurs, Eltern-Kind-Backen
* family-Programm zum √úbergang von der KiTa in die Schule
* Eltern-Workshops zu diversen Themen (z.B. kindliche Entwicklung, Medienerziehung, Sprachförderung und Gesundheit)
* "Väter in Aktion"
* Veranstaltungen, wie Flohm√§rkte und Ausfl√ľge

Von einer Elterninitiative zum Kitaträger

Der Tr√§ger Kindervilla Waldemar e.V. ist 1982 aus einer Elterninitiative entstanden. Er betreibt an zwei Standorten in Berlin-Kreuzberg ein Familienzentrum und zwei Kindertagesst√§tten, mit je ca. 80 Kindern. Das p√§dagogische Konzept des Tr√§gers hat einen interkulturellen und inklusiven Schwerpunkt f√ľr Familien mit Migrationshintergrund und/oder mit Integrationskindern.