Familienzentrum im Kinder- und Jugendhaus an der Wuhle in Marzahn-Hellersdorf

Garzauer Stra├če 29
12683 Berlin
Tr├Ąger:
FiPP e.V. - Fortbildungsinstitut f├╝r die p├Ądagogische Praxis

Koordinatorin: Ines Hagemeister
Tel.: 030 - 31 16 36 31
E-Mail: familienzentrum-anderwuhle@fippev.de
Internet: www.fippev.de

Das Familienzentrum ist Teil des Kinder- und Jugendhaus an der Wuhle in Biesdorf. Der Sozialraum ist gepr├Ągt von einer Mischung aus Plattenbauwohnungen und dem Siedlungsgebiet in der N├Ąhe des UKB Marzahn.
Die R├Ąume des Familienzentrums befinden sich im 1. OG des Kinder- und Jugendhauses. Im Haus befinden sich ebenfalls die Kinderfreizeiteinrichtung FiPP-Caf├ę, eine offene Einrichtung f├╝r Kinder im Alter von 6-15 Jahren mit niedrigschwelligen Freizeitaktivit├Ąten sowie die tr├Ągerinterne Kooperationskita des Familienzentrums. Die Kita Hasenburg bietet Platz f├╝r 170 Kinder von 0-6 Jahren. Gemeinsam veranstalten wir haus├╝bergreifende Feste, z.B. Lichterfest und Weihnachtsmarkt, f├╝r alle Familien im Sozialraum.

Ziel der Netzwerkarbeit im Familienzentrum ist es, die langj├Ąhrigen Kooperationen des Kinder- und Jugendhauses mit verschiedenen Akteuren und Tr├Ągern im Sozialraum zu pflegen und weiter auszubauen. Dabei streben wir die Entwicklung eines Netzwerks von Akteuren und Anbietern verschiedener Angebote an, um kurze und unb├╝rokratische Wege zur Unterst├╝tzung f├╝r Familien zu gew├Ąhrleisten. In der Arbeit mit Familien verfolgen wir einen ressourcenorientierten Ansatz.

Engagiert f├╝r Familien

Zielgruppe unserer Angebote sind Familien aus dem Sozialraum. F├╝r Familien mit Kleinstkindern, die noch keine Kita besuchen, bieten wir eine Krabbelgruppe an. Diese wird von einer Diplom-P├Ądagogin unseres Kooperationspartners St├╝tzrad gGmbH angeleitet und bietet den Familien einen niedrigschwelligen Zugang zum Familienzentrum. Dar├╝berhinaus erhalten die Eltern ├╝ber die Fachkraft Informationen, Beratung und Unterst├╝tzung. In unserem offenen Caf├ę erm├Âglichen wir den Austausch zu den unterschiedlichsten Themen. Das Caf├ę wird gern besucht, besonders von den Eltern der Kita und f├Ârdert so die Vernetzung der Familien im Sozialraum.
Ein weiterer Schwerpunkt im Familienzentrum ist Bewegung: eine externe ├ťbungsleiterin f├╝hrt Bewegungsangebote f├╝r verschiedene Altersstufen durch.

Musikalische Fr├╝herziehung, Theater und Ern├Ąhrungsberatung kommen nicht zu kurz und finden ebenfalls im Familienzentrum statt.
Familien sind unterschiedlich, daher ist uns ein inklusiver Ansatz in allen Angeboten wichtig. Inhaltlich und methodisch orientieren wir uns dabei an der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung und am Early-Excellence-Ansatz.

Der Tr├Ąger des Familienzentrums

FiPP e.V. - Fortbildungsinstitut f├╝r die p├Ądagogische Praxis ist ein freier Tr├Ąger der Kinder- und Jugendhilfe und Tr├Ąger von ├╝ber 60 Einrichtungen und Projekten f├╝r Kinder, Jugendliche und Familien in 9 Berliner Bezirken. Die Spannbreite reicht von Kitas, offener Kinder- und Jugendarbeit ├╝ber Sch├╝lerclubs und Schulstationen bis hin zur Berufsorientierung.