Veranstaltungstipps

Das wird man doch noch sagen dürfen – oder: Ist es rassistisch zum Fasching als Winnetou zu gehen?

Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB)

zweitägige Fortbildung

Die einen denken: ‚Es gibt doch wirklich Wichtigeres, als zu diskutieren, ob Winnetou-Faschingskostüme vielleicht stigmatisierend sind‘. Andere hingegen formulieren, es sei wichtig, hierüber pädagogisch zu diskutieren, weil die Kostümierung möglicherweise rassistische Vorurteile und Klischees über indigene Menschen in Nordamerika verbreitet.

Was ist richtig, was ist falsch? Gibt es ein klares Richtig oder Falsch? Für Erzieher*innen ist es nicht immer leicht, zu diesen Fragen eine Haltung zu gewinnen.

In der Fortbildung geht es darum, sich in der Gradwanderung zwischen ‚Das wird man doch wohl noch sagen dürfen‘ und ‚rassistisch-ausgrenzende Stereotype‘ zu bewegen. Wir wollen hierbei der Frage nachgehen, wie sich Kita-Fachkräfte in diesem Kontext beispielsweise im Dialog mit Eltern sicher positionieren, in der pädagogischen Praxis mit den Kindern ausgrenzungssensibel handeln und nicht zuletzt entspannt Fasching feiern können.

Zielgruppe: Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und Quereinsteigende in die Kindertagesbetreuung. Für Brandenburg gilt Folgendes: geeignete Qualifizierungsmaßnahme nach § 10 Absatz 2 Kita-PersV (pädagogische Fachkräfte mit anderen Berufsqualifikationen)

Seminarnummer  4049/24

Termin:  03.07.-04.07.2024

Ort: Jagdschloss Glienicke, Königsstraße 36b, 14109 Berlin

Anmeldefrist: 22.05.2024


Hier gelangen Sie zum Internetauftritt des SFBB.

Am Schnellsten finden Sie die Fortbildungen, wenn Sie in der Suchfunktion/Suche unter "Seminarnummer" die oben jeweils genannte Seminarnummer eingeben und dann auf "Angebot suchen" klicken. Von dort aus gelangen Sie direkt zum Seminar und zur Anmeldung.

zurück

Nach oben

nach oben