Konsultationsangebot zum Themenfeld Regenbogenfamilien

Familie ist vielfältig.

Neben den Mutter-Vater-Kind- Familien gibt es Patchworkfamilien, Familien in Trennung, Ein-Eltern-Familien, Kinderdorffamilien…und Regenbogenfamilien: Familien, bei denen mindestens ein Elternteil lesbisch, schwul, bi, trans* und/oder inter* ist.

Diese vielfältigen Familien zu stärken und zu stützen ist die Aufgabe der Berliner Familienzentren.

Das Konsultationsangebot unterstützt die Familienzentren und ihre Kooperationspartner*innen unter anderem bei den oben genannten Herausforderungen  und berät bei allen Themen rund um Regenbogenfamilien. Dies umfasst beispielsweise:

  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Willkommenskultur
  • Beratungen (z.B. zum Konzept, zur Sprache, zu Material…) auch vor Ort in den Familienzentren und Kooperations-Einrichtungen
  • Unterstützung bei der Planung von Angeboten, die sich gezielt an Regenbogenfamilien richten
  • Durchführung von auf die Einrichtung zugeschnittenen Inhouse-Fortbildungen rund um die Themen Regenbogenfamilien, Geschlecht und sexuelle Identität
  • Organisation von Vorträgen und Fortbildungen mit Fachreferent*innen zu tiefergehenden Themen (z.B. Rechtsfragen, trans*Elternschaft, Diversität in Kinderbüchern)
  • Empfehlungen zu vielfältigem Material, z.B. Vorstellung und Ausleihen von Bilderbüchern & Spielen
  • Entwicklung von regenbogenfamilienspezifischem Material, z.B. Stickerbögen, Plakate, Aufkleber, das den Einrichtungen zur Verfügung gestellt wird

Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (BLSB) e. V.
Kleiststraße 35
10787 Berlin

Standort Konsultationsangebot:
Regenbogenfamilienzentrum
Cheruskerstr. 22
10829 Berlin

Ansprechpartnerin:
Saskia Ratajszczak

Tel | 030 - 89 37 80 65
Fax | 030 - 22 50 22 21


Konsultationsangebot Regenbogenfamilien

www.regenbogenfamilien.de

Aktuelle Veranstaltungen im Rahmen des Konsultationsangebotes finden Sie hier.
 

Zielsetzung des Konsultationsangebots
  • die Einrichtungen wird als geschützten Raum wahrgenommen, in dem ihre Familienkonstellation nicht in Frage gestellt wird.
  • Die Mitarbeitenden reflektieren ihre eigene Haltung und ihre Vorstellung hinsichtlich Familie und Geschlecht.
  • Die Mitarbeitenden beraten und stützen die Familien sensibel und wirken Diskriminierung in der Einrichtung entgegen.
  • Die Angebote im Bezug auf Regenbogenfamilien sind bekannt und sichtbar
  • Die Einrichtungen spiegeln die gesellschaftliche Vielfalt wieder, sowohl in ihrer Außendarstellung, in den angebotenen Materialien als auch seitens der besuchenden Familien.
Zielgruppe des Angebots
  • Mitarbeitende der Familienzentren
  • Mitarbeitende der (kooperierenden) Kitas
  • Stadtteilmütter
  • Sonstige Kooperationspartner*innen der Familienzentren

Seit dem 1. Mai 2014 hat das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (BLSB) e.V., ab dem 01.01.2018 der Regenbogenfamilien (RBF) e.V. die Aufgabe des Konsultationsangebots zum Themenfeld Regenbogenfamilien übernommen. Der Träger führt Workshops und Fortbildungen für die Mitarbeiter*innen der Familienzentren, Kitas und sonstigen Kooperationspartnern durch. Eine Bücherkiste zur Themenwelt Regenbogenfamilien kann den Familienzentren, Kitas und Kooperationspartnern vorgestellt und auch ausgeliehen werden.


Download

nach oben