Herzlich willkommen!

Die Website der Berliner Familienzentren richtet sich an alle am Landesprogramm interessierten Familien und Fachkräfte sowie Mitarbeitende der Familienzentren des Landesprogramms. Sie finden hier eine Vielzahl an Informationen und Downloads rund um das Landesprogramm und die Familienzentren in Berlin.

Wir wünschen Ihnen einen anregenden Besuch!


Aktuelles

Familienleben ist vielfältig und dynamisch und Eltern haben viele Fragen rund um den Familienalltag. Berlin bietet familienfreundliche Rahmenbedingungen mit einer Vielzahl von Angeboten für die unterschiedlichen Bedarfe von Familien. Damit Familien einfach und schnell Zugang zu den für sie relevanten Antworten, Informationen, Services und zu den vielfältigen Angeboten finden, wurde das Berliner Familienportal in den letzten Monaten überarbeitet. Es ist optisch modernisiert, die Struktur ist konsequent auf die Nutzenden zugeschnitten und die Inhalte werden laufend aktualisiert.

Schauen Sie selbst rein: https://familienportal.berlin.de/

Am 08.12.2023 besuchte der Staatssekretär für Jugend und Familie, Falko Liecke (CDU), das neu gegründete Familien-Grundschul-Zentrum Marzahn-Nordwest in der Schule am grünen Stadtrand. Im Rahmen des Modellprojektes Familienzentren an Grundschulen, das im September 2023 startete, ist es eines von insgesamt 16 Standorten in Berlin, das die gesetzlich verankerte Berliner Familienförderung ergänzt. Nachdem das neue Familienzentrum seitens des Trägers vorgestellt wurde, fanden in gemütlicher Atmosphäre Gespräche zwischen den unterschiedlichen Akteuren und allen Interessierten statt.
Hier finden Sie die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. 

Das Modellprojekt Familienzentren an Grundschulen knüpft an das Konzept der Familienzentren an Kitas an und adressiert Familien mit Schulkindern. Dabei werden Angebote der Familienbildung in Schulen integriert. Träger des Familienzentrums an der Otto-Wels-Grundschule ist das Pestalozzi-Fröbel-Haus. Die Angebote des neuen Familienzentrums richten sich an die Eltern der Schule und orientieren sich an ihren Themen. Weitere Informationen finden Sie in der ofiziellen Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Familienzentren an Grundschulen schließen an das seit 2012 durchgeführte Landesprogramm Berliner Familienzentren an und führen damit die Präventionskette nach dem Kita-Besuch und die Begleitung der Familien auch nach Schuleintritt fort. Im September 2023 ging das neue Modellprojekt an den Start.

In einer neuen Handreichung stellt das NZFH eine Methode zur Fallbesprechung im Kinderschutz vor. Sie unterstützt Fachkräfte bei der fundierten Gefährdungseinschätzung sowie der Konzeption von Hilfe und Schutz. Hierbei werden bekannte Risiken und Schwachstellen bei der Gefährdungseinschätzung besonders berücksichtigt.

Die komplette Publukation finden Sie auf der Seite 'Netzwerke Frühe Hilfen'.

Die von der Regierungskoalition im Bund geplante Cannabisregulierung nimmt durch den Referenten-Entwurf des Gesetzes Gestalt an und wird in Politik und Öffentlichkeit kontrovers diskutiert.
Zu diesem Anlass laden wir Sie herzlich ein, das aktualisierte Positionspapier der Fachstelle für Suchtprävention Berlin zur kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene zur Kenntnis zu nehmen und in Ihren Netzwerken zu verbreiten und zu diskutieren.

Auf der Seite der 'Fachstelle für Suchprävdention' finden Sie das Papier im Downloadbereich .

Was ist neu?

Neues Modellprojekt:
- Familienzentren an Grundschulen -

Im Ergebnis des zweiten Gipfels gegen Jugendgewalt wird das Modellprojekt "Familienzentren an Grundschulen" an 16 Standorten zum Schuljahr 2023/2024 starten.
Dieses knüpft an das Konzept der Familienzentren an Kitas an und adressiert Familien mit Kindern im Grundschulalter.

Besuchen Sie dazu gerne den neuen Programmbereich "Modellprojekt Familienzentren an Grundschulen".


nach oben