Familienzentrum Marienfelde

in Tempelhof-Schöneberg

Luckeweg 15
12279 Berlin
Träger:
Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der UFA-Fabrik e.V.

Koordination: Andrea Bölk

Tel | 030 - 720 189 46
familienzentrum.marienfelde@nusz.de
www.nusz.de


  • 005_Familienzentrum Marienfelde

  • 005_Familienraum und Büro

  • 005_Elterncafe

  • 005_Spielfläche im Garten

  • 005_Spielplatz

  • 005_Grillplatz

  • 005_Infokasten


Von der Kita zum Familienzentrum

Das Familienzentrum Marienfelde befindet sich in den Räumlichkeiten der Kita Vierjahreszeiten mit einem barrierefreien Zugang.Das Familienzentrum liegt südlich der Hildburghauser Straße in Marienfelde-Süd, in einer Großbausiedlung am Berliner Stadtrand. Hier leben viele verschiedene Familienkonstellationen aus unterschiedlichen Kulturen und Glaubensrichtungen zusammen. Von Alleinerziehenden über Patchwork-Familien und Regenbogenfamilien, gefolgt von Familien mit Fluchterfahrung bis hin zu Familien mit russischer Herkunft. Auch im naheliegenden Aufnahmewohnheim werden Familien unterschiedlicher Herkunft beherbergt.
Ziel des Familienzentrums ist es die Familien in ihren Kontexten zu stärken und zu unterstützen, ihnen Wege aufzuzeigen eigenaktiv ihre Familiengestaltung wahrzunehmen und dadurch langfristig die frühkindliche Erziehung durch vielfältige Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder zu fördern. Dafür werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern im Kiez gemeinsame Veranstaltungen organisiert und durchgeführt. Die Angebote des Familienzentrums Marienfelde richten sich an alle Familien in unserem Sozialraum und darüber hinaus.
 

Angebote des Familienzentrums

Unser Elterncafé bietet den ersten Anlaufpunkt um miteinander in den Austausch zu kommen und sich über die Angebote im Kiez zu informieren. Durch unsere kostenfreien Angebote, wie Krabbelgruppen, Musik- und Sportangebote, Einzelveranstaltungen möchten wir den Familien Hilfe zur Selbsthilfe vermitteln. Die Familien sind im Familienzentrum Marienfelde bereits in die Planung neuer Angebote involviert, um sich aktiv einzubringen. Die Familienwochenenden werden Anfang des Jahres mit den Familien gemeinsam geplant. Durch die bedarfsorientierten Angebotszeiten, unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Unsere Familienwochenenden und Kurse finden am Wochenende statt. Damit alle Familienmitglieder teilnehmen können, wird immer eine Kinderbetreuung mit angeboten. Aufgrund von regelmäßigen Austausch mit den Familien haben wir unser Angebot zum Familienwochenende um ein Bewegungsangebot und eine Elternberatung erweitert.Die Wochenenden sind ein Teil der Beziehungsarbeit, da die Familien gemeinsam ein Freizeitangebot erleben. Bei diesen Angeboten gelingt es, Gespräche zu führen, die für die Beziehungsarbeit unerlässlich sind. Dabei ist vor allem entscheidend, dass die Koordination kontinuierlich vor Ort ist.
 

Wochenendöffnung und Vertrauenspersonen zahlen sich aus

Zu unserem "Starke Eltern - Starke Kinder" Kurs konnten wir eine verstärkte Beteiligung von Vätern verzeichnen. Die Gründe dafür sind, unter anderem, dass das Angebot Samstags vormittag stattfand und eine Kinderbetreuung vom Familienzentrum organisiert wurde. Die Wochenenden sind ein Teil der Beziehungsarbeit, da die Familien gemeinsam ein Freizeitangebot erleben. Bei diesen Angeboten gelingt es, Gespräche zu führen, die für die Beziehungsarbeit unerlässlich sind. Dabei ist vor allem entscheidend, dass die Koordination, Andrea Bölk, kontinuierlich vor Ort ist. Durch die Kontinuität entwickeln die Eltern Vertrauen, kommen zu anderen Veranstaltungen und trauen sich dann über Schwierigkeiten zu reden und nach Hilfe zu fragen.
 

Bildung und Teilhabe für alle

Das Nachbarschafts-und Selbsthilfezentrum in der UFA-Fabrik e.V. (NUSZ) ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Jugendhilfe mit Standorten in verschiedenen Stadtteilen von Berlin. Als Berliner Stadtteilzentrum liegen die Aufgabengebiete in der Bildung und in der Teilhabe für alle, in der Unterstützung von benachteiligten Menschen, sowie in der Nachbarschafts- und Stadtteilarbeit zur Entwicklung/Erhalt von Lebensqualität im Sozialraum.

nach oben