Evangelisches Familienzentrum Debora

in Neukölln

Aronsstr. 134
12057 Berlin

Träger: Evangelischer Kirchenkreis Neukölln

Koordination: Debora Harder

Tel | 030 - 74 77 52 77
familienzentrum.debora@kk-neukoelln.de
www.neukoelln-evangelisch.de


  • 004_Haus

  • 004_Kinder

  • 004_Zaun 1

  • 04_Zaun 2


Der Sozialraum – Wo wir arbeiten

Das Familienzentrum Debora liegt in der Weißen Siedlung, einem Hochhausgebiet im Norden von Neukölln. Hier leben rund 4000 Bewohner, 66% von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Es finden sich überwiegend Menschen aus dem türkischen und arabischen Sprachraum, aber auch aus osteuropäischen und afrikanischen Ländern. Ein Großteil der Familien bezieht Transferleistungen. Viele Kinder zeigen Sprachdefizite. Oft sind die Eltern belastet durch eigene soziale und familiäre Probleme und überfordert mit ihrer persönlichen Situation. Als Familienzentrum sind wir Anlaufpunkt für Familien mit ihren Kindern aus dem Sozialraum und darüber hinaus.
Wir sind im Gebäude der ev. Kita Debora zu finden und nutzen dort neben Bewegungsraum und unserem Elternraum einen großen Raum mit Kreativzimmer. Ebenso verfügen wir über ein Außengelände mit Garten und Spielplatz. Die Räume sind barrierefrei und über den Eingang der Kita leicht zu finden. Wir kooperieren eng mit der ev. Kita Debora, es finden gemeinsame Feste statt, wir unterstützen die Kolleg*innen bei Elterngesprächen und Unterstützen die Familien in Fragen der Entwicklung, Gesundheitsthemen und Erziehung. Wir sind ein Ort der Begegnung und Vernetzung, wo Familien unterschiedlicher Kulturen zusammenkommen, Unterstützung finden und bedarfsgerechte Anregungen rund um das Thema Familie bekommen. Wir möchten die Familien ermutigen eigene Ressourcen zu entdecken und gemeinsam Aktivitäten entwickeln. Wir heißen alle Familien willkommen, die im Sozialraum verortet sind. Insbesonders möchten wir Familien ansprechen, die Bedarf haben an einem niederschwelligen Angebot. Da wir uns die Räume mit der Kita Debora teilen und unser Angebot mit den Zeiten und Gegebenheiten der Kita abgestimmt ist, finden besonders die Familien der Kita einfach ihren Weg zu uns. Tragfähige Kooperationen bestehen u. a. zu verschiedenen Beratungsstellen, der Ev. Familienbildung, Gesundheitseinrichtungen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, anderen Familienzentren, zum Quartiersmanagement, der Grundschule und den Stadtteilmüttern.
 

Unser Familienzentrum lebt von der Vielfalt der Menschen, die sich bei uns Zuhause fühlen.

Unser Herzstück sind die offenen Angebote wie Familien- und Elterncafé. Wir vermitteln alltagsnah und ganz praktisch wie gesunde Ernährung, Konfliktbewältigung, Förderung der Entwicklung des Kindes und gemeinsam gestaltete Freizeit aussehen kann. Gemeinschaftliche Aktionen wie zusammen kochen, spielen, basteln oder einen Ausflug machen stehen bei uns an erster Stelle. Dabei machen alle mit und Keiner kommt zu kurz. Wir bieten Freizeitangebote für die ganze Familie, feiern Feste mit Kiezpartnern und der Kooperationskita, veranstalten bedarfsgerechte Bildungsangebote für die Eltern und haben auch die ganz Kleinen im Blick. In der Krabbelgruppe oder beim erste Hilfe Kurs finden frischgebackene Eltern eine erste Anlaufstelle. Im Eltern-Kind Turnen oder beim Musiknachmittag werden Kinder und Eltern auf allen Ebenen gefördert. Wir begleiten die Familien bis zum Schuleintritt und stehen darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite. Aktuelle Informationen finden Sie über unsere Webseite oder abonnieren Sie einfach unseren Newsletter!

Kooperationspartner im Sozialraum sind wichtig

Tragfähige Kooperationen bestehen u. a. zu verschiedenen Beratungsstellen, der Ev. Familienbildung, Gesundheitseinrichtungen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, anderen Familienzentren, zum Quartiersmanagement, der Grundschule und den Stadtteilmüttern. Es ist uns wichtig, gemeinsam mit den Familien Aktivitäten zu entwickeln, ihre Erziehungskompetenz zu stärken und auch Angebote im Freizeitbereich zu machen. Wir sind Gründungsmitglied der seit 2014 bestehenden Initiative „Familie im Blick“ zur Förderung der Elternarbeit in der weißen Siedlung.
 

Träger des Familienzentrums

Der Evangelische Kirchenkreis Neukölln ist der Zusammenschluss von mehr als dreißig Kirchengemeinden - von Nord-Neukölln über die Gropiusstadt und Rudow bis hin zum Spreewaldrand. Er leistet einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, indem er sich unter anderem zur Aufgabe macht, Familien zu stärken. Mit seinem Arbeitsbereich Familienbildung/ Familienzentren schafft er unter dem Motto „Familien ganz stark“ Angebote, bietet Möglichkeit zu Bildung, Begegnung und Beratung für die ganze Familie.

nach oben